Musikverein Hörenhausen e.V.
Musikverein Hörenhausen e.V.

Rückblick Vereinsjahr 2013

Schnellübersicht 2013

1)  Mittwoch, 02. Januar 2013  85. Geburtstag von Ehrenmitglied Emil Schuler

2)  Sonntag, 20. Januar 2013  60. Geburtstag von Josef Romer

3)  Freitag, 01. Februar 2013   Musikerball

5)  Sonntag, 10. Februar 2013  Fasnetsumzug in Dietenheim, Fasnetshockete im Musikerheim

6)  Dienstag, 12. Februar 2012  Kinderfasching

7)  Samstag, 09. März 2013 Generalversammlungen des Fördervereins und des Musikvereins

8)  Samstag, 23. März 2013  Gemeinschaftskonzert mit dem MV Gutenzell

9)  Ostersonntag, 31. März 2013  Osterkonzert des MV Hörenhausen als Gemeinschaftskonzert mit

        dem MV Gutenzell

10)  Sonntag, 14. April 2013  Erstkommunion

11) Dienstag, 30. April 2013  Maibaumstellen

12)  Mittwoch, 01. Mai 2013  Tagwachtspielen

13)  Samstag, 04. Mai 2013    Birkenfest Schönebürg

14)  Sonntag, 05. Mai 2013    Wallfahrt nach Sießen i.W.

15)  Samstag, 11. Mai 2013     Ständchen zum 80. Geburtstag von Otto Staudenrausch

16)  Pfingstmontag, 20. Mai 2013   Maiwanderung des MVH

17)  Freitag, 24. Mai 2013   Auslösefestle mit dem MV Gutenzell

18)  Sonntag, 26. Mai 2013   Kreismusikfest in Unteressendorf

19)  Fronleichnam, 30. Mai 2013   Fronleichnamsprozession

20)  Fronleichnam, 30. Mai 2013   Gartenfest des Fördervereins

21)  Sonntag, 09. Juni 2013   Kreismusikfest in Dächingen

22)  Samstag, 22. Juni 2013   Trauerfeier und Beerdigung von Ehrenmitglied Andreas Maier - Nachruf

23)  Sonntag, 23. Juni 2013   Kooperationsnachmittag Kindergarten - Schule - Musikverein

24)  Sa. 06. - So. 07. Juli 2013    “Hörenhauser Sommerfest” des MV Hörenhausen

25)  Freitag, 19. Juli 2013   Infoabend zur Jungmusikerausbildung im Musikerheim

26)  Samstag, 20. Juli 2013   90 Jahre MV Bußmannshausen

27)  Sonntag, 21. Juli 2013   Kirchenfest

28)  Sonntag, 28. Juli 2013   Paradekonzert in Ulm

29)  Sonntag, 04. August 2013   Dorffest in Holzheim

30)  Samstag, 10. August 2013   Saisonabschluss

31)  Sonntag, 11. August 2013   Dorffest in Rot an der Rot

32)  Samstag-Sonntag, 24.-25. August 2013  
           Freundschaftsbesuch Musikkapelle Pfunds mit Landestrachtenfest in Pfunds/Tirol

33)  Sonntag, 08. September 2013   Frühschoppen beim Herbstfest in Kiebingen

34)  Sonntag, 06. Oktober 2013   40. Oktoberfest des MV Hörenhausen ein voller Erfolg

35)  Samstag, 16. November  Altmaterialsammlung

36)  Samstag, 14. Dezember  Weihnachtlicher Hofmarkt in Weihungszell

37)  Sonntag, 15. Dezember  Seniorennachmittag

38)  Dienstag, 24. Dezember  Christmette

39)  Samstag, 28. Dezember 2013   Kameradschaftsabend

 

1)  Mittwoch, 02. Januar 2013  85. Geburtstag von Ehrenmitglied Emil Schuler
Gleich zum Neuen Jahr spielte der Musikverein seinem Ehrenmitglied Emil Schuler zu seinem 85. Geburtstag ein kleines Ständchen. 1. Vorstand Wolfgang Thanner gratulierte im Namen des Vereins und überreichte ihm einen Geschenkkorb.

 

2)  Sonntag, 20. Januar 2013  60. Geburtstag von Josef Romer
Am Sonntag, 20. Januar, umrahmte der Musikverein in der Gemeindehalle in Schwendi zum “Frühschoppen” die Geburtstagsfeier von Josef Romer zu seinem 60. Geburtstag. 1. Vorstand Wolfgang Thanner gratulierte dem von dem Auftritt überraschten Jubilar im Namen des Vereins und übergab ihm ein Geschenk.

 

3)  Freitag, 01. Februar 2013   Musikerball
Mit vielen lustigen Einlagen und flotter Tanz- und Stimmungsmusik begeisterte der Musikverein wieder die Gäste des Musikerballs. Die Eröffnung des Balls erfolgte traditionell durch die Hörenhauser “Musketiere” unter Leitung von Musikdirektor Wilfried Thanner mit dem Narrhalla-Marsch, einer Schunkelrunde und der Begrüssung der Gäste. Munter ging es kurz danach weiter im Programm mit einer Tanzeinlage der Jungmusiker mit “Speedy Gonzales und seine wilden Mäuse”. Herzlich lachen durften die Besucher als die beiden Damen Babett und Lena alias Elke & Biggi sich mit einer Demo fast, aber nur fast, bis nach Berlin versuchten. Im dritten Programmpunkt mit den “Funky Panters” verfolgte musikalisch in einer Modern-Dance-Vorführung der Inspektor den Rosaroten Panter. Mit der gekonnten Vorführung und Choreographie begeisterten die aus dem Nachbarort Regglisweiler kommende Gastformation die Besucher. Gefährlich zu ging es beim vierten Programmpunkt, als Zahnarzt Dr. Schmerzlos mit viel Aufwand sich an einer Zahnbehandlung versuchte und dabei die Lachmuskeln der Fasnetsgäste fast überstrapazierte. Im letzten Punkt zeigten fesche Hörenhauser Mädels und Kerle sich in Lederhosen und Dirndl als “Bayrische Gang”. Zwischen den Einlagen und danach bis in die frühen Morgenstunden sorgte die Stimmungsband “Andreas Hammerschmidt und seine Schlagerbengels” für Tanzmusik und beste Stimmung.

 

4)  Samstag, 02. Februar 2013  50. Geburtstag von Helmut Pfetsch
Mit einem Ständchen gratulierte der MV seinem aktivem Musiker Helmut Pfetsch zu seinem 50. Geburtstag. 1. Vorstand Wolfgang Thanner gratulierte im Namen aller Musiker und überreichte ihm ein Geschenk.

 

5)  Sonntag, 10. Februar 2013  Fasnetsumzug in Dietenheim, Fasnetshockete im Musikerheim
Bei schönsten Sonnenschein aber Minustemperaturen nahm der Musikverein wieder am Fasnetsumzug in Dietenheim teil. Im Anschluss daran fanden sich die Musiker und Freunde des Vereins zu einer gemütlichen Fasnetshockete im Musikerheim ein.

 

6)  Dienstag, 12. Februar 2012  Kinderfasching
Am Dienstag, 12. Februar, veranstaltete der Förderverein des Musikvereins in der Gemeindehalle Sießen i.W. wieder seinen Kinderball. Mit dem Gaukler “Michi”, Tanzeinlagen des Kindergartens - der Kindergruppe SFS - den Jungmusikern und der Jugendtanzgruppe “Dispatched”  sowie vielen Spielen war für die Unterhaltung der kleinen ”Mäschkerle” bestens gesorgt.

 

7)  Samstag, 09. März 2013 Generalversammlungen des Fördervereins und des Musikvereins
Am Samstag, 09. März führten der Förderverein und der Musikverein ihre jährlichen, ordentlichen Generalversammlungen durch.
Förderverein:
Nach der Begrüssung der Vereinsmitglieder und einem kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr durch den 1. Vorsitzenden Werner Maier folgten die Berichte der Schriftführerin Ramona Oettlin und Kassiererin Jasmin Fluck. Das vergangene Vereinsjahr stand im Zeichen des Kreismusikfestes des Musikvereins, das der Förderverein in der Vorbereitung und in der Durchführung organisatorisch und personell unterstützte. Hinzu kamen vereinseigene Veranstaltungen und Aktivitäten in der Jugendarbeit. Finanziell verzeichnete der Förderverein durch Einnahmen aus Veranstaltungen, Spenden und Beiträgen in 2012 ein zufriedenstellendes Ergebnis, welches dem Hauptverein für die Ausbildung der Jungmusiker zugute kommt.
Neuwahlen: Zum neuen 1. Vorsitzenden wurde Dr. Peter Rittner, vormals Beisitzer, gewählt. Werner Maier, der sein Amt als 1. Vorsitzender aus persönlichen Gründen nicht mehr weiterführen konnte, wurde zum Beisitzer gewählt. Die weiteren Mitglieder in der Vorstandschaft: Ramona Oettlin (Schriftführerin), Jasmin Fluck (Kassiererin), Andreas Frank (2. Vorsitender) und Elke Haid (Beisitzer) wurden für weitere 2 Jahre im Amt bestätigt.
Musikverein:
1. Vorsitzende Wolfgang Thanner eröffnete die Generalversammlung des Musikvereins mit der Begrüssung der Vereinsmitglieder und einem kurzen Totengedenken an die verstorbenen Mitglieder Theo Gehring und Anton Breitner. Das vergangene Vereinsjahr stand ganz im Zeichen des 41. Kreismusikfestes des Blasmusikkreisverbandes Biberach, so Wolfgang Thanner in seinem Jahresbericht. Das Fest war in der Vereinsgeschichte in dieser Dimension einzigartig und herausragend, sehr gut verlaufen und hinterliess bei allen Besuchern einen absolut positiven Eindruck vom Verein und der kleinen Teilgemeinde. Wolfgang Thanner dankte nochmals allen die am Fest mitgewirkt hatten. Trotz hoher zeitlicher Belastung wurden darüber hinaus weitere 79 offizielle Termine und 29 musikalische Auftritte wahrgenommen. Auch das neue Jahr wird mit dem Osterkonzert, dem Paradekonzert in Ulm, dem Besuch in Pfunds (Tirol) und dem Oktoberfest, dass in 2013 sein 40jähriges Jubiläum feiert, interessant zu werden. Schriftführerin Heike Wanner berichtete in Auszügen über die Auftritte des MVH. Kassier Gerald Henle zeigte sich in seinem Bericht doch überrascht über den Aufwand eines Kreismusikfests, dass sich mit Rechnungen und Buchungen bis jetzt ins neue Jahr hinzieht. Sowohl das finanzielle Ergebnis beim Kreismusikfest als auch das Gesamtjahr war aber sehr zufriedenstellend. Steffi Schöllhorn, in Vertretung für Jugendleiterin Ramona Rechtsteiner berichtete über die Aktivitäten in der Jugendausbildung. Derzeit befinden sich 10 Jungendliche in der Ausbildung. Dirigent Wilfried Thanner war mit der musikalischen Leistung in 2012 mehr als zufrieden und hofft in 2013 daran anschliessen zu können. Nach den Berichten sprach Ortsvorsteher Josef Arzt im Namen der Gemeinde seinen Dank an den Verein und die Entlastung des Vorstands aus. Bei den Wahlen erklärten sich alle zur Wahl stehenden Personen bereit, ihr bisheriges Amt für weitere 2 Jahre weiterzuführen. Dies waren: Georg Bailer als 2. Vorsitzender, Heike Wanner als Schriftführerin, Ramona Rechtsteiner als Jugendleiterin, Hubert Baur, Werner Maier, Helmut Marquart und Clemens Schenk als Beisitzer. Beim letzten Punkt Sonstiges wurden Nina Gräter und Helmut Pfetsch mit der Vereinsehrennadel in Bronze für 5 Jahre aktives Musizieren ausgezeichnet. Verschiedene Personen wurde für ihren Einsatz in 2012 mit einem Präsent besonders gedankt. Anschliessend schloss 1. Vorsitzende Wolfgang Thanner die Generalversammlung.

 

8)  Samstag, 23. März 2013  Gemeinschaftskonzert mit dem MV Gutenzell
Am Samstag, 23. März, war der Musikverein Hörenhausen zu Gast beim Doppelkonzert des MV Gutenzell in Gutenzell. Mit klassischen, konzertanten und modernen Werken gestaltete der MVH den ersten Konzertteil und begeisterte die Konzertbesucher. Nach einer Pause nahmen die Musikerinnen und Musiker des MV Gutenzell auf der Bühne Platz und brachten ihre Werke den Konzertbesuchern zu Gehör.
Das Konzert wurde vom MV Hörenhausen zum Anlass genommen, eine ältere Schuld vom Kreismusikfest einzulösen. Damals verirrten sich auf wundersame Weise unsere Maskottchen Höri und Weihu in das Musikerheim in Gutenzell. Mit Bier, Wurst und Gebäck wurden die beiden Maskottchen ausgelöst und durften wieder zurück nach Hörenhausen.

 

9)  Ostersonntag, 31. März 2013  Osterkonzert des MV Hörenhausen als Gemeinschaftskonzert mit dem MV Gutenzell
Einen gelungenen Konzertabend erlebten die Konzertbesucher am Ostersonntag beim Osterkonzert des Musikvereins Hörenhausen in der vollbesetzten Gemeindehalle. Die befreundeten Musikkapellen aus Hörenhausen und Gutenzell begeisterten die Zuhörer mit einer anspruchsvollen Auswahl von klassischer, traditioneller, konzertanter bis moderner Musikliteratur. Mit der Ouvertüre “Slovenia” eröffnete der MV Gutenzell unter der Leitung von Dirigent Joachim Wilhelm den ersten Teil des Konzertabends. Es folgte das Medley “From the Highlands” aus der Feder von Marco Pütz und das Musical “Elisabeth” der Komponisten Michael Kunze und Sylvester Levay. Afrikanische Klänge ertönten mit Fritz Neuböcks “A window to the world” basierend auf den südafrikanischen Volkslied “Yakanaka Vangheri”. Zum Abschluss erfolgten rockige Melodien aus dem von Kleine Schaars arrangierten “Queens Greatest Hits”. Die geforderte Zugabe kamen die Gutenzeller Musiker mit der “Feuerfestpolka” gerne nach.
Nach einer Pause nahmen die Musiker des MV Hörenhausen auf der Bühne Platz. Mit der Ouvertüre “Der Kalif von Bagdad” von Francois-A. Boieldieu eröffneten die Musiker unter Leitung von Musikdirektor Wilfried Thanner den zweiten Konzertteil. Die Ausstrahlung der Alpen im Verlauf von 4 Jahreszeiten versuchte Komponist Thomas Doss im Werk “Momentum” wiederzugeben. Beim monumentalen “Krönungsmarsch” von Tschaikowsky war jedes Register gefordert. In einer Ansprache gratulierte der  Kreisverbandsvorsitzende des Blasmusikkreisverbands Biberach, Walter Reklau, den Vereinen für das gelungene Konzert und dankte insbesondere dem Musikverein Hörenhausen nochmals für die hervorragende Durchführung des Kreismusikfestes 2012. Anschliessend ehrte er verdiente Musiker für ihren Einsatz für die Blasmusik. Dies waren Silke Rechtsteiner und Daniela Thanner für 10 Jahre und Ronny Brugger für 20 Jahre aktives Musizieren. Die Fördermedaille in Bronze erhielten Ramona Rechtsteiner und Georg Bailer für 10 Jahre aktive Mitarbeit in der Vorstandschaft. Nach den Ehrungen brachte der Musikverein Hörenhausen die “John Wiliams: Symphonic Soundtracks” zu Gehör, in der bekannte Filmmelodien erklangen. Mit dem Musical “The Lion King” von Hans Zimmer beendete der Musikverein Hörenhausen den gelungenen Konzertabend. Nach Dankesworten vom 1. Vorsitzenden Wolfgang Thanner an verschiedene Mitwirkende folgte die geforderte Zugabe, der “Margareten-Marsch” von Gottfried Piefke.

 

10)  Sonntag, 14. April 2013  Erstkommunion
Am Sonntag, 14. April, begleitete der Musikverein wieder mit feierlicher Musik die Erstkommunikanten und ihre Eltern von der Gemeindehalle zur Kirche. Im Anschluss an den Festgottesdienst unterhielten die Musiker die Gottesdienstbesucher mit einem Ständchen.

 

11) Dienstag, 30. April 2013  Maibaumstellen
Traditionell stellte das Maibaum-Team des MVH am Vorabend des 1. Mai wieder den Hörenhauser Maibaum. Stolze 35m Höhe misst der liebevoll mit vielen Details geschmückte Baum. Im Anschluss an das Stellen feierten die Helfer den Maibaum mit einer kleinen Hockete.

 

12)  Mittwoch, 01. Mai 2013  Tagwachtspielen
Mit zünftiger Marschmusik begrüsste der MVH traditionell wieder die Bewohner von Hörenhausen und Weihungszell zum 1. Mai. Gerne nahmen die Musiker die von der Bevölkerung teils spontan gereichten Getränke mit manchmal mehr oder weniger alkoholischem Inhalt oder die Einladung zu einem kleinen Stärkungsfrühstück an. Mit einem gemütlichen kameradschaftlichen Frühschoppen bei der Reithalle in Hörenhausen liessen die Musiker das Tagwachtspielen ausklingen.

 

13)  Samstag, 04. Mai 2013    Birkenfest Schönebürg
Am Samstagabend, 04. Mai, unterhielt der MV Hörenhausen zusammen mit dem MV Burgrieden die Besucher des Schönebürger Birkenfests. Nach Auslosung durften zuerst die Burgrieder Musiker auf der Bühne Platz nehmen um die zahlreichen Festbesucher musikalisch zu unterhalten. Ab ca. 22.00 Uhr waren  dann die Hörenhauser Musiker an der Reihe um mit Polkas und vielen Soloeinlagen die Zuhörer zu begeistern. Aufgelockert wurde der Abend mit einem kleinen Wettstreit zwischen den beiden Kapellen, bei denen Musiker ihre Geschicklichkeit und ihr Wissen unter Beweis stellen mussten. Nach Punktegleichstand entschied schliesslich ein Stechen zwischen den beiden Kapellen. Jeweils 5 Musiker mussten so laut wie möglich in ihre Instrumente blasen. Mit 113,9 Dezibel gegenüber 113,7 Dezibel konnte der MV Hörenhausen ganz knapp den Sieg und 30l Bier mit nach Hause nehmen. Spontan entschied 1. Vorstand Wolfgang Thanner, dass das Fässchen gemeinsam mit den Burgrieder Musikern an einem noch festzulegenden Termin geleert werden soll.

 

14)  Sonntag, 05. Mai 2013    Wallfahrt nach Sießen i.W.
Wie bereits in den Jahren zuvor begleitete der Musikverein am 05. Mai wieder die Wallfahrer der Sießener Wallfahrt mit feierlicher Musik auf ihrem letzten Teilstück von der Fa. Maier zur Kirche in Sießen.

 

15)  Samstag, 11. Mai 2013     Ständchen zum 80. Geburtstag von Otto Staudenrausch
Mit einem kleinen Ständchen überraschte der MVH sein langjähriges Mitglied Otto Staudenrausch zu seinem 80. Geburtstag. 1. Vorsitzender Wolfgang Thanner gratulierte im Namen des Vereins und überreichte einen Geschenkkorb.

 

16)  Pfingstmontag, 20. Mai 2013   Maiwanderung des MVH
Am Pfingstmontag unternahmen die Musiker mit Familien und Freunden wieder eine Maiwanderung. Um 09:00 Uhr ging es beim Musikerheim los. Natürlich kamen beim Wandern über Feld- und Waldwege bei kühlem aber trockenem Wetter die Pausen bei reichlicher Verpflegung und Getränken nicht zu kurz. Den gemütlichen Abschluss fand die Wanderung dann mit einer kleinen Hockete bei “Rechtsteiners”

 

17)  Freitag, 24. Mai 2013   Auslösefestle mit dem MV Gutenzell
Am Freitagabend, 24. Mai, trafen sich Musiker der beiden Vereine in Gutenzell, um bei einem  gemütlichen Beisammensein ein 30l-Fässchen Bier zu leeren. Die 30l Bier wurden beim Gemeinschaftskonzert der beiden Vereine am 23. März in Gutenzell vom MV Hörenhausen den Gutenzeller Musikern übergeben, um damit die beiden Maskottchen Höri und Weihu auszulösen, die sich beim KMF 2012 in Hörenhausen auf wundersame Weise nach Gutenzell verirrt hatten. Als kleines Dankeschön luden die Gutenzeller Musiker die Hörenhauser Musiker ein, die 30l Bier gemeinsam zu trinken. Dieser netten Geste kamen die Hörenhauser am 24. Mai natürlich gerne nach...

 

18)  Sonntag, 26. Mai 2013   Kreismusikfest in Unteressendorf
Am Sonntag, 26. Mai nahm der MV Hörenhausen beim Kreismusikfest teil. Bereits um 10:00 Uhr trafen die Aktiven im Zelt ein, um als Helfer die Unteressendorfer Musikerkameraden beim Mittagessenverkauf  als Verkäufer oder Austräger zu unterstützen. Der Arbeitseinsatz war der Ausgleich für die Mithilfe der Unteressendorfer Musiker ein Jahr zu vor, beim Kreismusikfest 2012 in Hörenhausen. Am Nachmittag nahm der Musikverein am Festzug teil. Leider war das Wetter alles andere als festlich. Bei 6°C, starkem Wind und Regen zog manche Musikerin wieder ihre Handschuhe an.

 

19)  Fronleichnam, 30. Mai 2013   Fronleichnamsprozession
An Fronleichnam umrahmte der Musikverein wieder musikalisch die Fronleichnamsprozession. Die Prozession war ursprünglich aufgrund der schlechten Wettervorhersagen abgesagt worden und sollte in eingeschränkter Form in der Kirche abgehalten werden. Aufgrund des, entgegen den Vorhersagen, dennoch guten Wetters am Fronleichnamsmorgen wurde die Prozession kurzfristig auf verkürzten Wegen und an einfach eingerichteten Altären doch noch im Freien durchgeführt.

 

20)  Fronleichnam, 30. Mai 2013   Gartenfest des Fördervereins
Im Anschluss an die Fronleichnamsprozession veranstaltete der Förderverein sein traditionelles Gartenfest. Leider musste das Fest wetterbedingt in die nebenan gelegene Gemeindehalle verlegt werden. Trotz des wenig einladenden Wetters konnten zahlreiche Besucher zum Frühschoppen und über die Mittagszeit begrüsst werden, die vom gut aufgelegten Musikverein Hörenhausen in kleiner Besetzung  musikalisch bestens unterhalten wurden.

 

21)  Sonntag, 09. Juni 2013   Kreismusikfest in Dächingen
Am Sonntag, 09. Juni nahm der MV Hörenhausen am Gesamtchor und am Festumzug des Kreismusikfestes des Kreisverbands Ulm-Alb/Donau in Dächingen teil. Vor einem Jahr waren die Dächinger Musiker bereits Gast beim Kreismusikfest in Hörenhausen und beteiligten sich dort am Wertungsspiel und Festumzug.

 

22)  Samstag, 22. Juni 2013   Trauerfeier und Beerdigung von Ehrenmitglied Andreas Maier
Am Samstag, 22. Juni, nahm der Musikverein Hörenhausen bei einer bewegenden Trauerfeier Abschied von seinem Ehrenmitglied Andreas Maier, der für alle unerwartet am 13. Juni verstarb. Andreas Maier trat 1955 als aktiver Musiker in den Musikverein ein. 1970 wurde er passives Mitglied und nahm ab 1992 15 Jahre lang als Mitglied der Vorstandschaft aktiv am Vereinsgeschehen teil. 2007 wurde er an seinem 65. Geburtstag zum Ehrenmitglied ernannt. Andreas Maier hatte trotz seines dichtgedrängten Terminkalenders als erfolgreicher Unternehmer immer Zeit für die Belange seines Musikvereins. Ohne seine Unterstützung und Zusicherungen wären die Anschaffung neuer Uniformen, das neugestaltete Musikerheim und die Durchführung von zwei erfolgreichen Kreismusikfesten in 2001 und 2012 und vieles mehr in der Form kaum möglich gewesen. Es ist fast nicht möglich, alles von Andreas Maier für den Verein Geleistete in Dankesworten auszudrücken. Wir Musiker werden Andreas Maier in dankbarer und bleibender Erinnerung behalten.

 

Musikverein Hörenhausen e.V.
Nachruf   Ehrenmitglied Andreas Maier

Auch der Musikverein Hörenhausen e.V. trauert um sein verdientes und geschätztes Ehrenmitglied,  Andreas Maier.
Er war dem Musikverein immer ein treuer Freund und Wegbegleiter, der das Vereinsgeschehen aufmerksam verfolgte und den Verein wohlwollend unterstützte.
Immer war er ein treuer Besucher aller unserer Veranstaltungen und Anlässe.
Vielmals durfte der Musikverein seine großherzige Gastfreundschaft genießen.
Wir haben ihn in all den Jahrzehnten als einen unserer treuesten Mitglieder und vor allem als großzügigen Förderer und Gönner kennen und schätzen gelernt. Obwohl sein Unternehmen ihn zeitlich sehr einschränkte, hatte er für die wichtigen Dinge und Belange unseres Vereines stets Zeit und ist uns mit Rat und Tat zur Seite gestanden.
Mit großem Engagement wirkte er 15 Jahre, von 1992 bis 2007,  als Beisitzer in unserer Vorstandschaft mit. Für sein verdienstvolles Wirken im Ehrenamt wurde er mit vielen Vereinsauszeichnungen bedacht und am 18.3.2007 anlässlich seines 65. Geburtstages zum Ehrenmitglied des Musikvereins Hörenhausen ernannt.
Es ist nicht einfach, unseren Dank an ihn in Worte zu fassen. Wir sind einfach froh und stolz, ein Vorbild und einen Menschen wie ihn in unseren Reihen gehabt zu haben.
Der Musikverein Hörenhausen wird sein hoch geschätztes Ehrenmitglied immer in sehr dankbarer Erinnerung behalten.
Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt seiner Familie und allen Angehörigen.
Musikverein Hörenhausen e. V.

 

 

23)  Sonntag, 23. Juni 2013   Kooperationsnachmittag Kindergarten - Schule - Musikverein
Einen gelungenen Verlauf nahm der vom Förderverein des Musikvereins und der Grundschule Sießen i.W. veranstaltete Kooperationsnachmittag Kindergarten-Schule-Musikverein am Sonntag, 23. Juni, in der Gemeindehalle in Sießen i.W.. Zahlreiche Eltern, Großeltern und Freunde verfolgten gespannt die Vorträge der Kinder und Jungmusiker. Ob beim rhythmischen Spiel und bei den Liedern der Kindergartenkinder unter Frau Neubert, den Einzelvorträgen und Spielen in Gruppen der Flötenkinder der 2., 3. und 4. Klasse der Grundschule unter Leitung von Frau Riek oder den Vorträgen der Jungmusiker: alle Kinder waren mit Begeisterung dabei und zeigten sicher ihr Gelerntes. Die Dankesworte vom 1. Vorstand des Musikvereins Hörenhausen Wolfgang Thanner und Schulleiter Josef Stier galten allen Akteuren, Ausbildern und insbesondere Jugendleiterin Ramona Rechtsteiner, die für die Organisation der Vorträge beim Kooperationsnachmittag verantwortlich war. Den musikalischen Abschluss machte die mit Aktiven verstärkte Jugendkapelle unter Leitung von Jugenddirigent Roland Thanner mit zwei Vorträgen und einer von den Besuchern mit viel Applaus eingeforderten Zugabe

 

24)  Sa. 06. - So. 07. Juli 2013    “Hörenhauser Sommerfest” des MV Hörenhausen
Ein voller Erfolg war das Sommerfest des MV Hörenhausen im Festgarten bei der Schule Sießen i.W. vom 06.-07. Juli. Bei idealem Festwetter und angenehmen sommerlichen Temperaturen an beiden Tagen sorgte der Musikverein mit einem bunten Rahmenprogramm bis in die späten Abendstunden für beste Unterhaltung der zahlreichen Festbesucher. Viele Helfer standen an verschiedenen Ständen wieder bereit, die Festbesucher schnell mit Speisen und Getränken zu versorgen. Gestartet wurde am Samstag um 19:00 Uhr mit dem Fassanstich und einer Happy-Hour, in der die Besucher ein 1/2 Hähnchen mit Getränk zu einem Sonderpreis von 5€ erhielten. Für die musikalische Unterhaltung sorgte der Musikverein Hörenhausen. Kurz vor 21:00 Uhr erfolgte unter Leitung von Vorstand Wolfgang Thanner die traditionelle Maibaumversteigerung, die stolze 366€ für die Jugendkasse erbrachte. Stolzer Besitzer des Baumes wurde Thomas Jans aus Hörenhausen, der den richtigen Zeitpunkt erwischte. Parallel hierzu durfte sowohl am Samstag als auch am Sonntag bei einer Schätzfrage der Gewichtsunterschied des Maibaums beim Aufstellen und Abbau geschätzt werden. Dem Gewinner winkten 5l Bier. Ebenfalls gut angenommen wurde die Bulldog-Rallye, ein Geschicklichkeitsfahren auf Zeit mit Traktor und Anhänger, das diesmal schon am Samstag startete. Auch hier erwarteten die 4 besten Fahrer bei der Siegerehrung am Sonntag tolle Preise. Grossen Beifall erhielt die Tanzformation der SF Sießen i.W. mit einer flotten Tanzeinlage. Der geforderten Zugabe kamen die Mädels der SF Sießen gerne nach. Abschliessend übernahm der Musikverein die musikalische Unterhaltung der Festbesucher. Aufgrund der warmen Temperaturen verliessen die letzten Gäste erst in den frühen Morgenstunden das Festgelände.
Am Sonntagmorgen eröffneten die Kiebinger Musikanten (bei Tübingen) das Gartenfest mit einem zünftigen Frühschoppen und unterhielten die zahlreichen Festbesucher, die sich ab 11:00 Uhr das Mittagessen mit schwäbischen Spezialitäten schmecken liessen, über die Mittagszeit. Am Nachmittag bei Kaffee und Kuchen nahm die, von aktiven Musikern unterstützte, Jugendkapelle unter der Leitung von Jugenddirigent Roland Thanner auf der Bühne platz. Den ersten öffentlichen Auftritt meisterten die jungen Musiker mit Bravour und durften erst nach einer Zugabe die Bühne wieder verlassen. Bereits kurz nach dem Mittagessen startete auf der Wiese oberhalb des Festplatzes wieder die Bulldog-Rallye deren Abschluss aufgrund des grossen Anklangs sogar auf die späteren Abendstunden verlegt werden musste. Für einen stimmungsvollen Festausklang sorgten ab 18:00 Uhr die gut aufgelegten Musiker des MV Wain in einem fast vollbesetzten Festgarten. Nie zuvor konnten an einem Sonntagabend so viele Besucher begrüsst werden. Nach ca. 2 Stunden Unterhaltung war für die Musiker eine Pause angesagt, um die Bühne für das anstehende Wettsägen freizuräumen. 7 Teams, darunter 2 Damenmannschaften, sägten um die Wette und am Schluss durften überraschend die Feuerwehrmädels der Feuerwehr Herrenstetten den 1. Preis, ein Spanferkel, mit nach Hause nehmen. Mit der Preisverleihung für das Wettsägen, der Bulldog-Rallye und der Schätzfrage fand der Sonntagabend bei schwungvoller Musik und solistischen Einlagen des MV Wain seinen gemütlichen Ausklang.
Die Gewinner der verschiedenen Wettbewerbe:
Schätzfrage über die Gewichtsveränderung des Maibaums beim Aufstellen und Abbau.
1. Platz Clemens Schenk mit -88kg, 2. Sieger Hans Bailer -86kg. Korrekt waren -89kg
Bullodg-Rallye:
1. Platz: Reinhold Sontheimer mit 66 von 70 möglichen Punkten, 2. Platz: Benjamin Mann, 3. Platz: Rainer Segmehl, 4. Platz: Andre Lichtensteiger, 5. Platz: Rolf Haid
Wettsägen:
1. Platz: Feuerwehrmädels Herrenstetten, 2. Platz: Fussball SF Sießen, 3. Platz: Noname MV Wain,
4. Platz: MV Hörenhausen

 

25)  Freitag, 19. Juli 2013   Infoabend zur Jungmusikerausbildung im Musikerheim
Am Freitagabend, 19. Juli, waren die Eltern und die Kinder, die an einer Musikausbildung interessiert waren, zu einem Infoabend ins Musikerheim eingeladen. Unter dem Motto des MVH “Gebt Euch den Kick für Blasmusik” wurde den Interessierten die Vereinsarbeit und insbesondere die Ausbildung von Kindern im Musikverein mit professionellen Musiklehrern erklärt. Viele Kinder ab der 2. Klasse der Grundschule Sießen i.W. hatten bereits Tage zuvor im Musikerheim unter Anleitung aktiver Musiker verschiedene Instrumente ausprobieren dürfen. Der MVH hofft natürlich, dass bei allen die Begeisterung anhält, um mit möglichst vielen Kindern im September mit der Musikausbildung zu beginnen. Für die noch Unentschlossenen steht Jugendleiterin Ramona Rechtsteiner (Tel. 0152/02069830) für Fragen gerne zur Verfügung

 

26)  Samstag, 20. Juli 2013   90 Jahre MV Bußmannshausen
Am Samstag, 20. Juli, beteiligte sich der MV Hörenhausen an der 90Jahr-Feier und am Gartenfest des MV Bußmannshausen. Im Sternmarsch marschierten die Musikvereine aus Hörenhausen, Balzheim und Schönebürg am Samstagabend durch Bußmannshausen auf das Festgelände. Anschliessend unterhielten die Kapellen für jeweils 1-2 Stunden die Festbesucher.

 

27)  Sonntag, 21. Juli 2013   Kirchenfest
Am Sonntag, 21. Juli, spielte der Musikverein Hörenhausen beim Kirchenfest der Kirchengemeinde Sießen i.W. Bei sehr warmen Temperaturen unterhielt der Musikverein im Anschluss an den Festgottesdienst die zahlreichen Besucher über die Mittagszeit.

 

28)  Sonntag, 28. Juli 2013   Paradekonzert in Ulm
Viel Beifall erhielt der Musikverein Hörenhausen am Sonntag, 28. Juli, beim Paradekonzert auf dem Marktplatz von Ulm. Mit einer gelungenen Auswahl ins Ohr gehender Melodien aus Operetten, Opern aber auch Walzer, Märschen, Potpourris und einem Baßsolo begeisterte Musikdirektor Wilfried Thanner mit der Musikkapelle bei hochsommerlichen Temperaturen die zahlreichen Besucher. Kathrin Thanner führte mit interessanten Informationen zu den Werken durch das Konzertprogramm. Nach Dankesworten der Organisatoren kamen die Musiker der geforderten Zugabe mit dem  “Margarethenmarsch” gerne nach.

 

29)  Sonntag, 04. August 2013   Dorffest in Holzheim
Bei hochsommerlichen Temperaturen unterhielt der MV Hörenhausen am  Sonntag, 04. August, musikalisch die Besucher des Dorffests in Holzheim bei Neu-Ulm zum Frühschoppen und über die Mittagszeit bis 16:00 Uhr. Nachmittags unterbrach allerdings ein heftiges Gewitter den Auftritt für ca. 1 Stunde. Mit dem Auftritt revanchierte sich der MVH bei den Holzheimer Musikanten, die im vergangenen Jahr Gast beim Oktoberfest in Hörenhausen waren.

 

30)  Samstag, 10. August 2013   Saisonabschluss
Mit einer kleinen Saisonabschlusshockete bedankte sich der Musikverein am Samstagabend, 10. August, bei den Aktiven mit Familien und den Helfern bei Festen und Veranstaltungen für das bisher für den Verein Geleistete. Bei Lagerfeuer, gutem Essen und Getränken fand der Abend einen gemütlichen Ausklang.

 

31)  Sonntag, 11. August 2013   Dorffest in Rot an der Rot
Viel Beifall erhielten die Musiker des MV Hörenhausen am Sonntagnachmittag, 11. August, beim Auftritt beim Dorffest in Rot an der Rot. Mit frischer Blasmusik und vielen Soli-Einlagen begeisterten die Musiker die zahlreichen Dorffestbesucher.

 

32)  Samstag-Sonntag, 24.-25. August 2013  
Freundschaftsbesuch Musikkapelle Pfunds mit Landestrachtenfest in Pfunds/Tirol

Für zwei Tage besuchten die Musikerinnen und Musiker des MV Hörenhausen vom 24.-25. August die Musikerkameraden aus Pfunds in Tirol, mit verbunden eine Mitwirkung beim gleichzeitig stattfindenden  Tiroler Landestrachtenfest. Die Freundschaft beider Vereine besteht bereits seit mehr als 20 Jahren und mehrere Male kam es zu gegenseitigen Besuchen der beiden Kapellen. So war die Musikkapelle Pfunds letztmalig beim Kreismusikfest 2012 zu Gast in Hörenhausen. Gleich nach der Ankunft nahmen die Hörenhauser Musiker Aufstellung im Musikerpavillon und begrüssten die Pfundser Musikkameraden mit Vorstand Christian Thöni mit einem spontanen Ständchen. Nach Bezug des Sammelquartiers ging es mit einer kleinen Bergwanderung zu einer idyllischen Fischeralm, wo auf dem Grill ein leckeres Mittagessen zubereitet wurde. Im Anschluss an die Stärkung stand die Besichtigung der alten, restaurierten Wehranlage Altfinstermünz auf dem Programm. Am Abend war dann zusammen mit fast 5000 Besuchern Stimmung im Festzelt beim 20. Pfunds-Kerle-Fest angesagt. Der Sonntagmorgen startete mit einem reichhaltigen, gemeinsamen Frühstück im Hotel Tyrol und wer wollte konnte anschliessend zum Frühschoppen übergehen oder den Festgottesdienst im Zelt besuchen. Selbstverständlich nahm der Musikverein am Nachmittag bei strahlendem Sonnenschein mit Fahnenabordnung unter viel Beifall der zahlreichen Zuschauer am grossen Umzug des Tiroler Landestrachtentreffens teil. Erstmalig wurde der Verein entsprechend der österreichischen Tradition von 2 hübschen Hörenhauser Marketenderinnen begleitet. Gegen Abend bedankte und verabschiedete sich der MVH von seinen Freunden aus Pfunds mit einem spontanen Ständchen, Gastgeschenken, Dankesworten und dem Versprechen, die freundschaftlichen Beziehungen weiterhin mit gegenseitigen Besuchen zu pflegen. Zusätzlich:

Bericht in der Südwestpresse vom 31.8.2013

 

33)  Sonntag, 08. September 2013   Frühschoppen beim Herbstfest in Kiebingen
Am Sonntag, 08. September, unterhielt der MV Hörenhausen die Besucher des Herbstfestes in Kiebingen bei Tübingen zum Frühschoppen und über die Mittagszeit. Bereits im Juli waren die Kiebinger Musikanten Gast beim Sommerfest in Hörenhausen. Der Kontakt zwischen beiden Vereinen besteht bereits seit vielen Jahren und in 2013 kam nun der gegenseitige Besuch der beiden Kapellen zustande. Nach dem Auftritt  ging es zusammen mit den im Bus mitgereisten Fans ins nahegelegene Tübingen zu einem gemütlichen Stadtbummel und einer Stocherkahn-Fahrt auf den Neckar. Mit einem Abendessen in Münsingen fand der Sonntag mit Auftritt und Ausflug seinen gemütlichen Ausklang.

 

34)  Sonntag, 06. Oktober 2013   40. Oktoberfest des MV Hörenhausen ein voller Erfolg

Das besondere Flair, viele schmackhafte Oktoberfestschmankerl, ein buntes Programm und ein typisches Oktoberfestwetter sorgen beim 40. Jubiläums - Oktoberfest für einen Rekordbesuch.
Am Sonntag, 06. Oktober veranstaltete der MV Hörenhausen wieder sein traditionelles Oktoberfest, das in diesem Jahr bereits zum 40. Mal durchgeführt wurde. Eine übervolle Sießener Gemeindehalle zum Frühschoppen und über die Mittagszeit zeigte, dass unser Hörenhauser Oktoberfest mittlerweile zu einem  festen  Bestandteil in der Gemeinde Sießen und in der angrenzenden Region geworden ist. Vor 40 Jahren hatten Vereinsverantwortliche die Idee, erstmalig ein Oktoberfest mit Metzelsuppe zu veranstalten und waren damals die ersten mit dieser Veranstaltungsart  im weiten Umkreis. Immer mehr Vereine übernahmen diese Idee und mittlerweile ist ein Oktoberfest oder eine Sichelhenke mit Metzelsuppe bei vielen Vereinen fest im Vereinskalender verankert.
Los ging das diesjährige Hörenhauser Oktoberfest mit einem zünftigen Frühschoppen mit dem MV Hörenhausen.  Ab 11:00 Uhr wurde das Mittagessen, bestehend aus frischen, schwäbischen Schlachtspezialitäten serviert. Als Jubiläumsessen gab es zu bestimmten Gerichten für einen kleinen Aufpreis eine zusätzliche schmackhafte Metzelsuppe, wie zu früheren Zeiten. Aufgrund des übergroßen Andrangs der Gäste gab es sogar  kleinere Wartezeiten bei  der Suche nach freien Plätzen, aber auch bis das Essen auf dem Tisch stand. Bis vor 2 Jahren versorgte 38 Jahre lang der vereinseigene Metzger und das Ehrenmitglied Hubert Ruepp die Gäste. Sein frisch zubereitetes Kesselfleisch und seine Blut- und Leberwürste waren das Aushängeschild beim Oktoberfest. An diese Tradition schloss unser Verein mit dem Hausmetzger Ferdinand Thanner wieder an, dem Vorstand Wolfgang Thanner bei der Begrüßung der Festbesucher besonders dankte. Im Anschluss an das Mittagessen folgte ein ruhiger Nachmittag bei Kaffee und Kuchen. Hoch ging es dann wieder her ab 18:00 Uhr beim „Bayrischen Abend“ und mit den „Albdorfmusikanten“ aus Pfronstetten, die in der wiederum vollbesetzten Gemeindehalle, darunter viele in schicken Dirndl und Lederhosen, für schöne Blasmusik und gute Stimmung sorgten. Krustenbraten mit Knödel und Kraut sowie Radi, Schwarzwurst  und Brezeln waren die besonderen Schmankerln an diesem stimmungsvollen Abend. Viel Spannung, wer wohl die begehrten Preise, wie etwa das Spanferkel oder weitere schöne Preise gewinnen wird, herrschte wiederum beim unterhaltsamen Oktoberfestmarsch. Elke Graf durfte sich über das begehrte Spanferkel freuen.  Auf den weiteren Plätzen folgten Sabrina Brugger, Sabrina Hochdorfer und Erika Rupp. Viel Armkraft und Durchstehvermögen zeigten die Teilnehmer, darunter auch vier Frauen,  beim Maßkrugstemmen, wo sich das buntgemischte Publikum bei viel Gaudi und Spaß und der lustigen Moderation des Vorsitzenden Wolfgang Thanner köstlich amüsierte. Hier gab es nach „hartem Kampf“ mit Rainer Segmehl  und  Andreas Stocker  letztendlich zwei  stürmisch gefeierte Sieger, gefolgt von Ronny Brugger und Daniel Schenk.
Ein gelungenes 40. Jubiläums – Oktoberfest 2013,  auf der sich die vielen Gäste sichtlich wohlfühlten und das erst nach mehreren, mit grossem Beifall  geforderten Zugaben der prima aufspielenden „Albdorfmusikanten“ seinen stimmungsvollen Abschluss fand.
Bericht in der Schwäbischen Zeitung vom 10.10.2013
Bericht in der Südwestpresse vom 11.10.2013

 

35)  Samstag, 16. November  Altmaterialsammlung
Im Rahmen der Aktion “Tätiger Umweltschutz” sammelten unsere Aktiven am Samstag, 16. November, wieder Alteisen in den Haushalten in Hörenhausen und Weihungszell. 3 Container konnten bis zum Abend schliesslich gefüllt werden.

 

36)  Samstag, 14. Dezember  Weihnachtlicher Hofmarkt in Weihungszell
Am Samstagnachmittag, 14. Dezember, besuchte der Nikolaus des MV Hörenhausen die Kinder beim weihnachtlichen Hofmarkt der Familie Thanner in Weihungszell. Eine Bläsergruppe umrahmte den Besuch des Nikolaus und seinem Helfer Knecht Ruprecht mit weihnachtlichen Liedern. Die Kinder und auch natürlich die Erwachsenen waren zum Mitsingen eingeladen. Nach dem Verlesen einer Weihnachtsgeschichte erhielt jedes Kind aus dem Sack von Knecht Ruprecht das sicherlich bereits mit Spannung erwartete kleine Geschenk. Auch die Jungmusiker waren wieder mit einem Verkaufsstand vertreten und verkauften selbstgemachte Waffeln und Marmelade sowie ihre bei den vorangegangenen Jugendtreffs angefertigten Bastelarbeiten.
Bericht in der Schwäbischen Zeitung vom 19.12.2013

 

37)  Sonntag, 15. Dezember  Seniorennachmittag
Im jährlichen Wechsel mit dem Gesangverein unterhielt der MV Hörenhausen am Sonntag, 15. Dezember, die Senioren beim Seniorennachmittag. Mit 2 Bläsergruppen, Weihnachtsgeschichten und einem richtigen Nikolaus wurden die Senioren auf das Beste unterhalten.
Bericht der Südwest-Presse vom 04.01.2014

 

38)  Dienstag, 24. Dezember  Christmette
Am 24. Dezember gestaltete der Musikverein mit verschiedenen Ensembles musikalisch die Christmette am Heiligen Abend mit weihnachtlichen Werken und Liedern zum Mitsingen. Mit viel Beifall am Ende des Gottesdienstes bedankten sich die Kirchenbesucher bei den Musikerinnen und Musikern und ihrem Dirigenten für die interessante Musikauswahl und das gute Musizieren.

 

39)  Samstag, 28. Dezember 2013   Kameradschaftsabend
Die ganze Musikerfamilie traf sich am Jahresschluss zum Kameradschaftsabend. Zu Beginn machten wir eine kleine Winterwanderung, wo wir alle bestens versorgt wurden. Zurück im mollig warmen Musikerheim erlebten wir alle einen netten Kameradschaftsabend bei Musik, Foto – Jahresrückschau, bester Verpflegung und geselliger Unterhaltung. Vorstand Wolfgang Thanner dankte in seiner Ansprache den Musikerinnen, Musikern und Familien für deren kameradschaftlichen Einsatz in 2013.  Er bat um tatkräftige Unterstützung  für die kommenden Aufgaben in 2014.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Musikverein Hörenhausen e.V.